Landschaftshof Baerlo Nettetal-Leuth

Landschaftshof Baerlo – Nettetal-Leutherheide, Besucherzentrum der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz e. V. am Rande des Nettetals unweit des Naturschutzgebietes Kleiner De Wittsee Naturpark Schwalm-Nette.

Auf dem Landschaftshof soll ein Beitrag dazu geleistet werden, die über Jahrhunderte gewachsene historische Kulturlandschaft zu erhalten.

Landschaftshof Baerlo - Besucherzentrum der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen e.V

Im Landschaftshof Baerlo findet man einen Ausschnitt aus einer typisch niederrheinischen Kulturlandschaft mit Kopfweiden, Niederwald, Baumgruppen, Gewässern, Obstwiesen, Bauerngarten, Teichanlagen und Flachskuhlen.

Der Bauerngarten wird in traditioneller Form bewirtschaftet. Besucher können in wunderschöner Umgebung die niederrheinische Kulturlandschaft kennen lernen und sich hier Ideen und Anregungen für den heimischen Garten holen.

Musterbeete für nachwachsende Rohstoffe, die am Niederrhein eine Jahrhunderte lange Tradition haben (wie z.B. Flachs), zeigen den Besuchern wofür diese wertvollen Pflanzen nützlich waren und sind.

Im Hofgebäude des Landschaftshofes werden Vorträge, wechselnde Ausstellungen zu ökologischen Themen und Brauchtumsveranstaltungen angeboten. Einmal jährlich wird auf der Weidenbörse das Korbflechten vorgeführt. Für Kinder, Gruppen und Schulklassen gibt es spezielle Angebote auf Nachfrage.

Landschaftshof Baerlo im Naturpark Schwalm-Nette

Das Freigelände ist ganzjährig geöffnet.

Das Hofgebäude ist vom 1. Mai bis 30. September
sonntags und feiertags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr
sowie donnerstags und samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Vom 1. Oktober bis 30. April ist nur samstags und sonntags geöffnet.
Gruppen nach Vereinbarung.
Der Eintritt ist frei.

Landschaftshof Baerlo Nettetal-Leutherheide

Weitere Informationen unter: Landschaftshof Baerlo.